Das Leben folgt der Kunst

  Die Kunst kam aber erst nach dem Menschen,
  wie kann es also sein, dass die moderne
  und aufgeklärte Menschheit
  sich von der Kunst versklaven ließ?
   
  Intelligente Menschen schaffen Kunst
  für die breite Masse,
  die im Allgemeinen dumm ist.
  Wenn man etwas verkaufen will,
  muss man zuerst einen Markt schaffen,
  also das Bedürfnis am Produkt erzeugen.
  So entstehen Moderichtungen, Musikrichtungen usw.
  Manche bilden sich neu,
  andere werden aus dem Untergrund gerissen,
  ans Licht geholt
  und kommen unter den Hammer des Kommerzes.
  Die Gegenbewegung weniger,
  die damit noch ein Lebensgefühl verbinden,
  wird zum Fast Food der Massen.
  Der Sinn wird verkannt und die Seele gestohlen.
  Geht es bei der Kunst also nur um Marktumsatz?
  Sobald der Käufer gesättigt ist,
  wird ein neues Bedürfnis erschaffen
  und die alte Kunst versinkt in der Vergessenheit.
  Ausgelaugt und ausgeschlachtet.
  Es bleiben nur ein paar wenige aus alter Zeit übrig.